GPS-Moni

Translate from German into English (some links may be mistranslated, then turn back to the original site): 

Ich wollte mich immer schon einmal mit GPS-Empfängern beschäftigt haben. Also: bei eBay eine günstige serielle GPS-Maus erstanden und los geht es.

Bei dem Empfänger handelt es sich um eine "HAICOM GPS-Maus HI-204S" mit PS/2-Anschluss. Sie verwendet den sehr gängigen "Sirf-II"-Chipsatz. Der empfängt bis zu 12 Satelliten. Auf der Sirf-Website kann man ein Konfigurationsprogramm herunterladen (im Suchfeld "sirfdemo" eingeben!!), mit dem sich die Maus in den gewünschten Modus bringen lässt. Ich verwende den NMEA-Modus, wobei die Maus so konfiguriert ist, dass sie lediglich die $GPGGA- und $GPVTG-Telegramme versendet: dann ist das Controller-Programm etwas einfacher. Damit lässt sich die aktuelle Position, die Höhe, die Geschwindigkeit sowie die Bewegungsrichtung ermitteln.

Fig. 1: Erster Testaufbau

Hinweis: die Maus "vergisst" nach ein paar Tagen die programmierte Konfiguration und fällt in den Auslieferungszustand zurück: NMEA-Modus mit 4800/8-N-1 und den folgenden überflüssigen Telegrammen: $GPGSA, $GPRMC und $GPGSV. Also muss der Controller die Maus immer wieder zuerst in den gewünschten Modus schalten. Die nötigen Informationen findet man im "SiRF NMEA Reference Manual" bzw. "SiRF Binary Protocol Reference Manual". Eine Suchmaschine hilft hier weiter.

Fig. 2: Korrekter Empfang

Fig. 3: Detailansicht

Fig. 4: Empfänger auf dem Dach

Der verwendete Controller ist ein ATMEL Mega8, der mit 12 MHz getaktet ist. Für Interessierte: hier die erste Version des Controller-Programmes in BASCOM-AVR und hier das Schaltbild.

nach ganz oben

     Kommentieren Sie hier!